Pommerische Gesellschaft (Westpreußen)

Die Seite www.ptg.gda.pl (auch deutsche Sprachversion vorhanden!) gehört der Pommerischen Ahnenforschungsgesellschaft. Sie können dort kostenlos in den Urkunden-Datenbanken stöbern. Die Mitglieder der Gesellschaft haben die Bücher durchgeblättert und daraus die Daten entnommen. Es gibt zwar keine Verfilmungen, nur die Daten selbst.

Auf der Seite http://www.ptg.gda.pl/index.php/certificate/action/main/ finden Sie die Aufstellung aller Urkunden, die durchgearbeitet wurden. Dort finden sie den entsprechenden Ort. Aus der Tabelle entnehmen Sie welche Urkunden in der Datenbank zu finden sind.
Wenn Sie aus dem Menu Datenbanken -> Taufen, Eheschliessungen oder Bestattungen Index wählen bekommen Sie eine Suchmaske die Ihnen erlaubt nach Daten zu suchen.

Und wenn Sie in Pommern mehr unterstützung suchen, wenden Sie sich unmittelbar an die Pommerischen Ahnenforschungsgesellschaft. Ich denke selbst, wenn Sie deutsch schreiben wird Ihnen geholfen. Viel erfolg!

admin

Hallo Andreas,

vielen Dank für Deine nette Worte und für die Ergänzung 🙂

„Pomorskie Towarzystwo“ habe ich einfach als „Pommersche Gesellschaft“ übersetzt, ohne zu bemerken, dass die Gesellschaft auf der Internetseite sich selbst als „Verein für Familienforschung in Westpreußen“ bezeichnet. Mein Fehler, sorry!

Ich werde also jetzt den Artikel auch in die Kategorie „Westpreußen“ eintragen und den Titel etwas ändern, damit Forscher, die sich mit Westpreußen beschäftigen ihn auch finden können.

Andreas Böttcher

Hallo Aleksandra, ein großes Lob für deine gut gemachte Homepage! Sehr interessante Beiträge, die du schreibst, ich werde hier öfter vorbeischauen.
Dein Deutsch ist übrigens alles andere als schlecht 😉

Ich wollte den Artikel „Pommersche Gesellschaft“ etwas ergänzen, denn der Titel könnte Ahnenforscher mit Wurzeln in Pommern vielleicht irritieren. Hier geht es nämlich um die Ahnenforschung in Westpreußen, welches heute territorial durch die „Woiwodschaft Pommern“ abgedeckt wird, daher wohl der Name „Pommersche Gesellschaft“. Abgesehen davon, dass einige Kreise früher für ganz kurze Zeit Pommern zugeordnet waren, ist diese Homepage also eher für Westpreußen-Forscher gedacht.

Viele Grüße
Andreas

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.