Staatsarchiv in Pless (Schlesien)

Staatsarchiv Pless - Innenraum

Letzten Donnerstag habe ich das Staatsarchiv in Pless besucht. Ich wurde gebeten einige Urkundenbücher durch zu schauen und eine bestimmte Heiratsurkunde zu finden.

Der Auftraggeber hat schon mal Kontakt mit dem Archiv aufgenommen und auch eine Antwort (auf polnisch) erhalten. Dann habe ich mich mit einer E-mail gemeldet, die auch schriftlich beantwortet wurde. Als ich vor Ort gekommen bin, die Archivmitarbeiter kannten schon die Geschichte und haben mich vor gewarnt, dass die Aufgabe gar nicht zu leicht wäre. Und sie hatten Recht 🙂 Die gesuchten Nachnamen traten in den Dokumenten sehr oft auf und die gleichen Vornamen haben die Recherchen nicht gerade leichter gemacht 🙂

Wo befindet sich das Archiv?

Es ist sehr leicht zu finden. Der Archivsitz befindet sich in dem Schloss (wo auch ein Museum ist), direkt an dem Marktplatz. Der Eingang zu dem Schlossplatz sieht folgend aus:

2016-03-17 12.12.07

Hinten Links sieht man das Schlossgebäude, der Eingang ist an der Seite:

2016-03-17 12.11.21

Gleich hinter der Tür befindet sich eine Treppe:

2016-03-17 08.56.10

An der Tür befinden sich zwei Türglocken: eine ist mit „Muzeum“ beschriftet, die andere mit „Archiwum“. Man soll natürlich die mit „Archiwum“ betätigen und… warten 🙂 Die Räume, wo sich das Archiv befindet liegen etwas weiter entfernt und es dauert eine Weile bis jemand kommt, die Tür aufmacht und weiter führt. Bitte nicht ungeduldig sein, wenn Sie Stimmen hinter der Tür hören und keiner aufmacht 🙂

Wie wird in dem Archiv gearbeitet?

Wie gesagt die Mitarbeiter sind sehr nett und hilfsbereit. Wie es in den Archiven üblich ist, man muss je ausgeliehenes Buch ein Leihzettel ausfüllen. Die Mitarbeiter helfen gerne dabei.

Nachdem man die bestellten Bücher bekommt kann man ruhig Kopien mit der eigenen Kamera machen. Ich weiß nicht, ob das Blitzlicht verboten ist, aber das vorhandene Licht und die Lampen sorgen dafür, dass es keins nötig ist.  Es gibt auch eine Möglichkeit (die ich nicht überprüft habe) Kopien auf dem vorhandenen Kopiergerät zu machen. Um die Scans dann mitnehmen zu können, braucht man ein eigenes Pendrive.

Was gibt es in Pless sonst zu tun?

Besichtigen! 🙂 Die Stadt und der Schloss sind sehr schön. Man kann ruhig einen ganzen Tag in Pless verbringen. So sieht der Marktplatz an einem in der letzten Zeit ausnahmsweise wunderschönen Tag aus:

2016-03-17 12.12.36 2016-03-17 12.13.16 2016-03-17 12.13.23

Wenn auch Sie irgendwelche Recherchen in diesem Archiv durchführen lassen möchten, bitte melden! Den Weg und die Leute kenne ich schon 🙂

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.