Abschrift (Geburtsurkunde) [2]

Vollständige Abschrift der Geburtsurkunde - Seite 1

Eine erweiterte Version von einer Urkunde, die man bei dem Standesamt bekommen kann, ist die vollständige Abschrift. Die gekürzte Abschrift der Geburtsurkunde habe ich schon vorgestellt, hier finden Sie das Formular für eine vollständige Abschrift:

Edit März 2016: Seit März 2015 gibt es neue Formulare für die Abschriften!

Continue reading Abschrift (Geburtsurkunde) [2]

Karten aus aller Welt

Falls Sie nach historischen Karten suchen, nicht nur aus polnischen Gebieten, sondern aus aller Welt, schauen Sie mal bei www.davidrumsey.com vorbei. Bei der Webseite von David Rumsey gibt es über 20.000 Karten hauptsächlich aus dem 18. und 19. Jahrhundert, die in hoher Auflösung vorgestellt werden. Was interessant ist, seine Karten gibt es auch bei Second Life und Google Maps. Die Kollektion ist sehr umfangreich, auf sehr hohem technischem Niveau, leider nur englisch. Bei SecondLife bin ich nicht dabei, kann also die Qualität nicht beurteilen, aber die Screenshots sehen sehr interessant aus.

Wenn Sie direkt zu den Karten gehen wollen, die für Sie besonders interessant sind, hier der Link: www.davidrumsey.com. Es gibt 159 Karten aus den Jahren 1693 bis 1935 die die Gebiete betreffen, die heute zu Polen gehören. Weil die Karten teilweise umfangreicher als nur für Polen sind, kommen Sie leicht auch zu den umliegenden Länder (auch Deutschland).

Bei dieser Kollektion kann man Stunden verbringen, ich bin mir sicher, daß Sie für sich bestimmt etwas finden.

Gefallene aus dem I WK

Es gibt eine polnische Initiative alle Gräber, Gedenkstätten oder -tafel, die den Gefallenen aus dem I Weltkrieg gewidmet sind und sich in Polen befinden in einer Datenbank zu erfassen. Unter der Adresse www.polegli.tgcp.pl wurde ein Projekt aufgebaut, das diesem Zweck dient. Die deutsche Sprachversion hat zwar viele Fehler, man kommt aber (wohl) damit zurecht.

Die Datenbank kann nach Nachnamen und Orten durchgesucht werden. Man kann auch aktiv bei der Weiterbildung der Datenbank helfen, indem man die gefundene Denkmäler richtig beschreibt und die Daten in Form einer Exceltabelle an die Betreiber der Webseite schickt. Man kann auch Bilder schicken.

An dem Projekt wird ständig gearbeitet, jeden Monat kommen neue Daten hinzu. Es wäre nett, wenn auch Sie bei dem Ausbau weter helfen könnten. Danke im Namen der Betreiber!

Standesamtdokumente

Standesamtdokumente

Wie sehen die Dokumente aus dem Standesamt aus?

Ich frage hier absichtlich nicht „Wie sehen die Dokumente in den Standesamtbücher aus“, weil das eine völlig andere Sache ist. Wenn Sie schon eine Weile forschen, haben Sie sie vermutlich schon gesehen.

In den früher deutschen Gebieten wurde die Pflicht alle Geburten, Eheschließungen und Tode staatlich zu registrieren im Jahr 1873 (Oktober glaube ich) eingeführt. Und diese Einträge wurden natürlich deutsch erfasst. Wenn Ihre Vorfahren aus früher russischen Gebieten kommen, können Sie bis 1918 auf russisch geschriebene Unterlagen stoßen. Wenn Sie jetzt an das polnische Amt einen Antrag stellen eine Abschrift von einer Urkunde zu bekommen, bekommen Sie ein Dokument IN POLNISCH!
Continue reading Standesamtdokumente

Hallo Ahnenforscher!

Ich möchte Sie sehr herzlich in meinem Blog für Ahnenforscher, die Ihre Vorfahren in Polen suchen, begrüßen!
Ich habe vor hier einen Treffpunkt zu bauen, wo sämtliche Informationen über Polen zu finden werden. „Über Polen“, aber keine Politik, Wirtschaft usw. sondern Informationen, die für Ahnenforscher nützlich sind.

Nach dem II Weltkrieg mussten viele die Deutsche die Gebieten, die heute zu Polen gehören verlassen (wie auch immer die Gründe genannt werden) um in Deutschland das Leben neu anzufangen. Jetzt, fast 70 Jahren danach viele Nachkommen dieser Leute sich mit Ahnenforschung beschäftigen und oft Probleme haben in Polen Daten über ihre Vorfahren zu finden. Es geht nicht nur um das Finden selbst, dazu kommen noch Sprachprobleme, Formulare, örtliche Sitten usw.

Meine Vorfahren sind nach dem II Wk in Schlesien geblieben. Ich selbst wohne in Gleiwitz (Oberschlesien) auch seit fast 40 Jahren und kann mit gut vorstellen wie ich Ihnen bei den Recherchen helfen kann. Um die Hilfe nützlicher und konkreter zu machen, möchte ich natürlich auch Ihre Probleme und Fragen kennen lernen. Mailt sie mir! Ich werde Sie dazu auch öfter anregen 🙂

Ich möchte Sie auch gern dazu ermutigen, mir ein paar Zeilen über Ihre “Polen-Ahnenforschung-Probleme” zu schreiben, so dass ich gezielter auf sie in den nächsten Blogbeiträgen eingehen kann. Also wo klemmt es momentan? Wo gibt es Ihre “Stolpersteine” und was behindert Sie im Moment an erfolgreichen Recherchen in Polen?
Die Kontaktdaten finden Sie auf der Seite „About„.

Noch was. Deutsch ist nicht meine Muttersprache, verzeiht mir bitte meine Sprachfehler. Ich werde mir zwar viel Mühe geben so gut deutsch zu schreiben wie ich nur kann, ideal wird es aber wohl nicht sein. Danke im Voraus! 🙂